Denn einer ist Gott

„Denn einer ist Gott, und einer ist Mittler zwischen Gott und den Menschen, der Mensch Jesus Christus, der sich selbst als Lösegeld gab, als das Zeugnis zur rechten Zeit.“
1. Timotheus 2, 5 + 6

Gott sagte schon im alten Testament zu dem Volk Israel: „Ich bin der HERR dein Gott, der ich dich aus dem Land Ägypten und aus dem Sklavenhaus, herausgeführt habe. Du sollst keine andern Götter haben neben mir.“ 2. Mose 20, 1 + 2
Es gibt nur einen Gott dem Gehorsam und Anbetung gebührt.

Aber seit dem Sündenfall von Adam und Eva ist kein Mensch in der Lage Gott wirklich zu Ehren. Der Mensch ist gefangen in der Selbstsucht und Ichzentriertheit – durch die Sünde die ihn beherrscht.

„Da ist kein Gerechter auch nicht einer; da ist keiner der verständig ist; da ist keiner der Gott sucht. Alle sind abgewichen, sie sind allesamt untauglich geworden; da ist keiner der Gutes tut, da ist auch nicht einer“ Römer 3,11+12 Weiterlesen

Advertisements
Veröffentlicht unter Warum Jesus? | 1 Kommentar

Macht Gott Urlaub?

Die Bibel berichtet uns von einem Gott, der Ungerechtigkeit hasst. Von einem Gott, der in seiner Macht die Welt erschaffen hat, erhält und vor dem kein Ding unmöglich ist. Von einem Gott der treu ist und verlorene Menschen liebt und retten möchte.

Aber… denkst vielleicht auch du: Warum lässt er dann Kriege zu? Warum lässt er es zu, dass mehr als 25000 Kleinkinder jeden Tag an Hunger sterben? Warum lässt er es zu, dass Kinder sexuell missbraucht werden und warum macht er nicht alle Kranken gesund? Er könnte doch!? Macht Gott Urlaub? Weiterlesen

Veröffentlicht unter zum Nachdenken | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Heute schon gestaunt?

Ist es Zufall, dass sich viele Prophetien der Bibel bereits erfüllt haben? Ich denke nicht!

Veröffentlicht unter Sonstiges | Kommentar hinterlassen

Ein unglaubliches Geschenk

Matthäus 18,21-27 (NeÜ):
21 Dann kam Petrus zu Jesus und fragte: „Herr, wie oft darf mein Bruder gegen mich sündigen und ich muss ihm vergeben? Siebenmal?“
22 „Nein“, antwortete Jesus, „nicht siebenmal, sondern siebenundsiebzig Mal.
23 Deshalb ist es mit dem Reich, das der Himmel regiert, wie mit einem König, der von seinen Dienern Rechenschaft verlangte.
24 Gleich am Anfang brachte man einen zu ihm, der ihm zehntausend Talente schuldete.
25 Und weil er nicht zahlen konnte, befahl der Herr, ihn mit seiner Frau, den Kindern und seinem ganzen Besitz zu verkaufen, um die Schuld zu begleichen.
26 Der Mann warf sich vor ihm nieder und bat ihn auf Knien: ‚Herr, hab Geduld mit mir! Ich will ja alles bezahlen.‘
27 Da bekam der Herr Mitleid. Er gab ihn frei und erließ ihm auch noch die ganze Schuld.

Jesus Christus erzählt von einem Mann, der unglaubliche hohe Schulden bei einem König hatte. Es handelte sich um einen Betrag für den ein einfacher Arbeiter über 191 000 Jahre hätte arbeiten müssen. Er selbst wäre nie in der Lage gewesen, diese Schuld während seines Lebens zu begleichen.
Das Gleichnis soll uns eine Mahnung sein.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Warum Jesus? | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Ein Zitat

Die Erde aus dem Weltall„Das Gott seinen Sohn auf diese Erde geschickt hat, ist wichtiger, als dass wir Menschen unseren Fuß auf den Mond gesetzt haben.“

James Irwin, Astronaut Apollo 15

Bild-Quelle: wikipedia.de

Veröffentlicht unter zum Nachdenken | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

No matter what, trust God

Der Westen der USA wurde in den letzten Tagen von Tornados heimgesucht, die Zerstörung hinterließen und zahlreiche Menschenleben kosteten. Und doch inmitten des Chaos ein Aufruf: „Vertraue auf Gott! Er hat alles in seiner Hand.“

Gefunden unter: http://www.klove.com/News/NewsPhotos.aspx?i=146901

Veröffentlicht unter zum Nachdenken | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

beschenkt

von Gott beschenkt

„Denn so hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der glaubt nicht verloren geht, sondern ewiges Leben hat. Denn Gott hat seinen Sohn nicht in die Welt gesandt, dass er die Welt richte, sondern dass die Welt durch ihn gerettet werde“

Johannes 3, 16-17

Bild-Quelle: cxflyer.com

Veröffentlicht unter Warum Jesus?, zum Nachdenken | Kommentar hinterlassen